Unsere Sporthalle – ein Bewegungsparadies!

Ein großes Dankeschön geht an Markus Schweda und helfende Hände, die unsere Sporthalle in ein Bewegungsparadies verwandelten.

Hierzu wurde ein ansprechender und abwechslungsreicher Parkour aufgebaut, der einem Abenteuerspielplatz mit 30 unterschiedlichen Stationen ähnelt.

Solche Bewegungslandschaften haben für Kinder aller Altersgruppen einen hohen Aufforderungscharakter. Beim Klettern, Rutschen, Rollen, Krabbeln, Balancieren, Springen und vielem mehr haben die Kinder die Möglichkeit, sich selbst zu entscheiden, wozu sie fähig sind. So lernen sie, ihre Fähigkeiten einzuschätzen und individuell zu erweitern. Die Körperwahrnehmung und die Konzentration der Kinder werden geschult und die Kreativität gefördert, da beim spielerischen Umgang mit den Geräten auch die eigenen Ideen gefragt sind. Bei diesem Übungsformat steht der Spaß an der Bewegung im Mittelpunkt.

Aufgrund des zweiten Corona-Lockdowns für den Vereinssport konnte dieses Angebot über einen längeren Zeitraum von den Schulkindern genutzt werden. So sammelten sie an sehr ansprechend aufgebauten Stationen grundlegende Bewegungserfahrungen und übten sich in allgemeinen Fertigkeiten wie Koordination und Kraft. Durch die Möglichkeit der Wiederholung wurden sie von Mal zu Mal sicherer und erfolgreicher. Strahlende Kindergesichter am Ende jeder Schulstunde sprachen für sich. „Frische Luft“ durch geöffnete Türen, Abstandseinhaltung und der Einsatz von Desinfektionsmittel ließen uns Corona für diese Zeit in der Turnhalle kurz vergessen.