Es geht wieder los …

Das neue Schuljahr beginnt und das Kollegium der Gudrun-Pausewang-Schule freut sich bereits darauf. Besonders spannend wird der Dienstag. Die Einschulung der neuen Schulkinder steht an:

first-graders-150270_960_720

HERZLICH WILLKOMMEN

Mit der ganzen Schule auf dem Eis

Am 22. Februar wagten wir uns alle auf die Lauterbacher Eisbahn. Nachdem bei manchem Kind erste Berührungsängste mit dem Eis überwunden werden konnten, fuhren die Kinder nach individuellem Leistungsvermögen ihre Runden.

Die Großen halfen den Kleinen – die Sicheren den Anfängern. Schnell ging die Zeit vorüber und manches Kind konnte stolz auf seine Fortschritte sein.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den zahlreichen Müttern, welche uns beim Umziehen halfen und auch beim Fahren unterstützten.

Somit war ein reibungsloser Ablauf gewährleistet.

Projektwoche 2016

Vom 01. Februar bis 05. Februar 2016 haben wir eine Projektwoche zum Thema

Ich – DU – Wir

Gemeinsam sind wir stark

Projektwoche 002

durchgeführt. Alle Kinder der Schule haben an vier Tagen bei ihren Lehrern und Lehrerinnen zu den Themen „Erarbeitung einer Wiedergutmachungskartei“, „Kooperationsübungen“, „Verhaltensregeln“ und dem „Einüben des Bewegungsliedes „Stark““ gearbeitet.

Am Mittwoch kamen fünf externe Kräfte an die Schule und haben Workshops angeboten, in die die Kinder sich einwählen konnten.

Dies waren die Angebote:

  • Rangeln, Raufen und Bewegen (Lizenztrainer Markus Schweda und Thorsten Jungholt)
  • Wie bekomme ich meine Gefühle in den Griff? (Frau Hohmann, Jugendsozialarbeit)
  • Wie kommen wir gemeinsam ans Ziel? (Frau Martin-Weigang, Evangelisches Dekanat Vogelsberg)
  • Sicher im Netz unterwegs (Herr Hohmann, Polizeipräsidium Osthessen)
  • Wer bin ich? (Herr Weiser, Fachstelle für Suchtprävention im Vogelsberg)

Am Freitagnachmittag präsentierten die Kinder die Ergebnisse der Woche ihren Eltern und den zahlreichen Besuchern der Schule. In der Sporthalle sangen sie zunächst sehr eindrucksvoll das erlernte Lied „Stark“. Danach gab es Darbietungen der Kampfsportler, die erste Selbstverteidigungstechniken eingeübt hatten. Wichtig war auch zu lernen, dass man vor seinem Gegner immer Respekt zeigen sollte. Nach dem Auftakt in der Halle gab es die Gelegenheit, durch die Klassenräume zu gehen und mit den Pädagogen und Kindern ins Gespräch zu kommen. So gab es im Klassenraum der 2b zwei Lesungen aus dem Buch „Zoff in der Schule“, hier wurde die Wiedergutmachungskartei vorgestellt. Im Klassenraum der 2a wurden weitere Sorgenpüppchen gebastelt, denen man – wenn nötig – seine Probleme anvertrauen kann. Im Klassenraum der 3a wurden Kooperationsübungen durchgeführt, im Raum der 3b wurden die Wappen präsentiert, die die Kinder zum Thema „Wer bin ich, wo will ich hin?“ gestaltet hatten. Im Computerraum wurden die erarbeiteten Klassenregeln erläutert und das Thema „Sicher im Netz“ anschaulich gemacht.

Für das leibliche Wohl hatten wie immer die Eltern gesorgt. Es gab ein großes Kuchenbuffet, aber auch ein herzhaftes Angebot. Die Aula war liebevoll als Café umgestaltet worden.

Wir bedanken uns bei den externen Pädagogen, die am Mittwoch ehrenamtlich mit den Kindern gearbeitet haben. Danke auch an alle Helfer und Helferinnen, die diese besondere Woche unterstützt und möglich gemacht haben!

Die Bilder vermitteln einen kleinen Eindruck unserer Aktivitäten.

ProWo GPS Mittwoch (116) ProWo GPS Mittwoch (12) ProWo GPS Mittwoch (26) ProWo GPS Mittwoch (35) ProWo GPS Mittwoch (100) IMG_4032 IMG_3996

Weihnachten

Weihnachten in anderen Ländern
  Die Klasse 3a hatte im Sachunterricht das Thema „Weihnachten in anderen Ländern“. Es waren die Länder England, Deutschland, Polen, Italien und Schweden. Wir waren Gruppen und jede Gruppe machte ein Plakat. Am Schluss stellten wir alle Plakate vor.
                                                                                von Julia, Lara und Charlotte
Buon Natale                                                         God Jul
                               Frohe Weihnachten
Wesotych Swiat        Merry Christmas

Prämienmarktsmittwoch

Liebe Eltern,

am Prämienmarktsmittwoch finden sowohl Unterricht als auch pädagogische Mittagsbetreuung regulär statt. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihr Kind bereits um 11:00 Uhr von der Schule abzuholen. In Ausnahmefällen – sollten Sie die Prämierung der Tiere besuchen wollen – können Sie Ihr Kind bereits um 10:00 Uhr von der Schule abholen. Wenn Ihr Kind alleine nach Hause gehen soll, müssen Sie das schriftlich genehmigen. Bitte informieren Sie die Klassenlehrerin Ihres Kindes.

1. Fußballturnier an der Gudrun-Pausewang-Schule

Am 9.4.2014 veranstaltete die Gudrun-Pausewang-Schule das erste Fußballturnier ihrer Geschichte. Die Klassen waren gruppenweise aufgeteilt. Es spielten die 1./2. Klasse und die 3./4. Klasse zusammen. Wir spielten in der Turnhalle auf zwei Feldern. Jedes Spiel dauerte 8 Minuten. Auf der einen Seite war Herr Brenneis der Schiedsrichter und auf der anderen Seite Frau Eurich, die dieses Turnier organisiert hatte.

Das Finale der 3./4. Klassen ging 0:0 aus und es gab ein spannendes 7m – Schießen.

P1050029 P1050033 P1050016 P1050020

Emilie, Anne, Chiara und Taimi, Klasse 4

Projekt Nistkasten

Die dritten Klassen hängten einen Nistkasten auf,  in dem sich eine Webcam befindet. Schon bald zogen dort Herr und Frau Meise ein. Wir machten sogar ein Experiment:

Filzwolle wurde von allen Kindern an Äste gehängt, im Gras verteilt und im Gebüsch versteckt. Die Hoffnung bestand, dass die Meisen sich die Filzwolle holen und in ihrem Nest verbauen. Und tatsächlich, wir merkten schon am nächsten Tag, dass die Meisen genau das getan hatten. Die Meisen hatten die Wolle verarbeitet.
Nun hoffen wir, dass Frau Meise Eier legt und ausbrütet.

Die Webcam kann man jederzeit über ein Skype-Konto erreichen:
timmy.fuchs.maar

Zusätzlich schreiben die Kinder Geschichten und Berichte auf ihren Klassenblog:
juliaplumhoff.wordpress.com

Linn und Sina, 3b

Unser 500. Schultag

Die  Klasse  3a  feiert  ihren  500.  Schultag

Am  Montag, den  20.03.2012, hatten  wir  unseren  500.  Schultag.
Wir  teilten  uns  in  Gruppen  auf. Wir  kochten  knusprige
Backofenkartoffeln, köstlichen  Karottensalat  und  Indianersalat.
Die  Kartoffeln  schälten  wir  und  würzten  sie. Für  die  Salate
wurde  Gemüse  kleingeschnitten.
Dann  bastelten  wir  das  „Magische  Auge“  aus  zwei  Schaschlik-
Spießen  und  viel  Wolle. Wir  wickelten  die  Wolle  um  die
gekreuzten  Spieße.
(von  Marius)

Wir  bastelten  einen  Totempfahl. Jeder  bekam  ein  kleines  Blatt.
Jeder  durfte  auf  das  Blatt  malen, was  er  wollte. Als  nächstes
klebten  wir  die  Blätter  aneinander  und  hängten  sie  an  die  Tür.
Zum  Schluss  entstand  der  gebastelte  Totempfahl.

(von  Luca)

Faschingsmasken

Am 23.02.2012 beendeten wir die Masken. Zuerst schnitten wir die Vorlagen aus. Danach knickten wir den Schnabel und klebten die Teile zusammen. Anschließend dekorierten wir die Masken mit Mosaiksteinchen, Federn, Glitzerpuder und anderen Dingen. Zuletzt bekamen sie noch ein Gummiband oder einen Stab. Hier ein paar sehr gelungene Exemplare: