Antigen-Selbsttests ab 19. April

Liebe Eltern,

ab Montag, dem 19. April 2021 haben alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und alle weiteren an der Schule tätigen Personen zweimal in der Woche die Möglichkeit, sich anlasslos selbst auf das Coronavirus zu testen („Popeltest“). Viele weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben des Kultusministeriums an die Eltern:

Infobrief für Eltern zu den Selbsttests in der Schule

Wie Sie in diesem Schreiben lesen können, ist eine Einwilligungserklärung mit Zustimmung zur Datenverarbeitung nötig, damit Ihr Kind teilnehmen kann. Ohne Ihre Zustimmung kann Ihr Kind nicht an den Testungen teilnehmen. 

Falls Sie sich dafür entscheiden, dass Ihr Kind an den Testungen teilnehmen soll, geben Sie bitte die letzten beiden Seiten folgender Einwilligungserklärung am ersten Schultag nach den Ferien unterschrieben zurück.

Datenschutzinformation und Einwilligungserklärung

Sie finden die letzten beiden Seiten der Erklärung morgen ausgedruckt in der Ranzenpost.

Um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, wie diese Selbsttests konkret ablaufen, möchten wir hier ein Video mit Ihnen teilen. Das Kultusministerium empfiehlt, dass Sie sich dieses Video gemeinsam mit Ihrem Kind ansehen, um Fragen Ihres Kindes vorab besprechen zu können.

Torben erklärt den Coronatest

Elternsprechtag

Liebe Eltern,

die Elternsprechtage, die immer Anfang Februar nach dem Ende des Halbjahres stattfinden, können dieses Jahr – in Absprache mit der Lehrkraft Ihres Kindes – telefonisch, in einer Videokonferenz oder persönlich stattfinden.

Weitere Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit von der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer Ihres Kindes.

Abgesagt: Informationsabend für den Übergang von der 4. in die 5. Klasse am 29.10.2020 findet nicht statt

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation angesichts der Corona-Infektionslage haben wir uns dazu entschlossen, die für Donnerstag Abend geplante Informationsveranstaltung für den Übergang von der 4. in die 5. Klasse abzusagen.

Da nicht klar ist, wann ein neuer Termin stattfinden darf, erhalten Sie alle Informationen stattdessen hier über unsere Homepage:

Erklärfilme zum Schulsystem in Hessen

Schulpsychologische Beratung

Liebe Eltern,

die durch das Corona-Virus hevorgerufene Situation stellt uns alle vor neue, noch nicht dagewesene Herausforderungen. Viele Menschen sind verunsichert, da gewohnte Alltagsabläufe und Strukturen nicht mehr vorhanden sind.

Der schulpsychologische Dienst bietet die Möglichkeit einer professionellen Beratung an, falls Sie Unterstützung bei eventuell auftretenden Belastungen benötigen.

Das Staatliche Schulamt hat von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 – 12:00 Uhr eine zentrale Telefonnummer für Ihre Beratungsanliegen eingerichtet:

Schulpsychologisches Beratungstelefon: 0641/4800-3322

Selbstverständlich können Sie auch die Lehrkräfte Ihrer Kinder um beratende Unterstützung kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Heike Dietz

Diese Information ausführlich als PDF und in anderen Sprachen: